Willst du unsere Produkte im Showroom in Kleinandelfingen kennenlernen, melde dich gerne.

Nein, danke

Magazin

Wertvolle Stilltipps von unserer Hebamme Sarah

So gelingt euch der Stillstart: - möglichst viel Hautkontakt mit deinem Baby - das erste Anlege an der Brust so früh wie möglich - lass dir von einer Fachperson zeigen, wie du dein Kind korrekt anlegst - Stille nach Bedarf, lege dein Baby an die Brust, wann immer es Hungerzeichen zeigt Wir können Partner:in und Familie unterstützen? Stillen braucht in der Anfangszeit viel Zeit und Geduld im Schnitt wirst du ungefähr 8-12 Mal täglich stillen. das Einkaufen, kochen, waschen, die Betreuung von Geschwisterkindern darfst du gerne abgeben die Bedürfnisse deines Babys und dir stehen im Zentrum
Weiterlesen

So schützt du dein Kind vor zu viel Sonne

Besonders empfindlich ist der Koch deines Kindes. Schütze ihn immer mit einem luftigen Sonnenhut oder einer Kappe mit Schirm und Nackenschutz. Die Kleindung sollte luftig und nicht zu eng sein und möglichst viel vom Körper bedecken. Langärmelige Hemden und T-Shirts und weit geschnittene, möglichst lange Hosen aus natürlichen Materialien wie Wolle-Seide oder Leinen sind ideal. Badekleidung für Kinder sollte am besten mit einem UV-Schutzfaktor 50+ ausgestattet sein für eine kleine Pause zwischendurch ist ein Musselin-Tuch oder eine leichte Baumwolldecke perfekt zum einhüllen und kuscheln
Weiterlesen

Wollwalk oder Wollfleece

So zieht ihr eure Kinder in der Übergangszeit richtig an. Wollwalk dichtes, festes Material strapazierfähig und langlebig schmutzabweisend und robust ideal für mobile Krabbel- und Laufkinder perfekt zum Drüberziehen an kälteren Tagen Wollfleece leichtes, flauschiges Material besonders weich und angenehm auf der Haut sehr dehnbar, wächst lange mit perfekt als zweite Schicht an kühleren Tagen Ersatz vom Schlafsack in der Nacht für Babys und Kinder in der Trage 
Weiterlesen

5 entschleunigende Tipps für Eltern

5 entschleunigende Tipps für Eltern Um Hilfe bitten. Baut euch ein kleines Netzwerk auf und fragt auch Freund:innen oder andere Eltern. Es ist ein Geben und Nehmen. Gut essen. Es klingt banal, aber nehmt euch Zeit dafür und achtet darauf, dass ihr zu den Mahlzeiten mit etwas Ruhe und im Sitzen möglichst gesund und nährstoffreich esst. Für starke Nerven und viel Kraft. Sprecht euch untereinander ab, wann euer Partner:in Caretime hat und du dir eine Auszeit gönnst. Plane etwas Schönes. Es muss nicht immer lange sein, aber Pausen tun gut. Perfektion gibt es nicht mit kleinen Kindern. Mit grossen vermutlich auch nicht. Lasse diesen Gedanken los. Niemandem fällt es auf, niemanden interessiert es. Alle wollen dich und euch mit euren Kindern sehen....
Weiterlesen
Größentabelle

Hier findest du die perfekte Größe für dein Kind!